mini-Meisterschaften

Die mini-Meisterschaften sind eine seit 1983 jährlich ausgetragene bundesweite Turnierserie des Deutschen-Tischtennis-Bundes (DTTB). 

Das Ziel dieser Aktion ist das Heranführen junger Talente zum Tischtennis-Sport. Die Turniere beginnen auf Ortsebene und weiter über die Kreisebene, Bezirksebene und Verbandsebene bis hin zum Bundesfinale.

Der DJK-Kösching beteiligt sich seit 2013 jährlich an den mini-Meisterschaften im Rahmen eines Ortsentscheids und ist seit 2016 Ausrichter des Kreisentscheids. 

Die Teilnahme an den Turnieren ist stets kostenlos. Das maximale Alter für die Teilnahme ist 12 Jahre. Spielberechtigt sind nur diejenigen, die noch nicht am offiziellen Spielbetrieb teilnehmen. Bei Rückfragen: Andreas Lindenthal (08456/963940) anrufen.

 

Spende für Flüchtlinge

Tischtennis-Schläger für Flüchtlinge

 

Die DJK Kösching spendete 8 Tischtennis-Schläger, Bälle und ein Netz für Flüchtlinge in der Straußenlettenstraße. Jugendtrainer Werner Wüst (rechts) übergab die Ausstattung und zeigte dabei gleich einige Tricks beim Tischtennis spielen.

Köschinger Tischtennis-Jugend gewinnt Bezirks-Pokal

 

Zum ersten Mal in ihrer über 60-jährigen Geschichte konnte die Jugend der DJK Kösching den Bezirkspokal gewinnen. Im Final-Four, in dem es auch die 2. Jugend der DJK Kösching schaffte, konnte man sich in spannenden Partien gegen Eching, Gerolfing und Kösching II durchsetzen.